Über uns

Dipl.-Ing. (univ) Olaf Ungerer, M.B.A.

Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney

 

Olaf Ungerer studierte Elektrotechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik, Antennentechnik und Hochfrequenztechnik an der Universität der Bundeswehr in München. Ferner absolvierte er ein postgraduelles Management-Studium zum akademischen Grad des Master of Business Administration (M.B.A.) der Brunel University in London, mit Schwerpunkt internationales Business-Management.

Von 1980 bis 1985 durchlief er eine militärische und akademische Ausbildung zum Offizier der deutschen Luftwaffe auf den Gebieten der Radarelektronik und Lehrausbildung. Von 1985 bis 1992 arbeitete er als Lehrer und Abteilungsleiter an einer technischen Schule der Luftwaffe in den Bereichen der elektrischen Schaltungstechnik, Digitaltechnik, Mikrocomputertechnik, Informationstechnik, Antennentechnik, Mikrowellentechnik und Radartechnik.

Es folgte eine juristische Ausbildung zum Patentanwalt in den Jahren 1992 bis 1997 mit parallelem Fernstudium der Rechtsgrundlagen über die Fernuniversität Hagen und Ausbildungsabschnitten an einer Ausbildungskanzlei in München, an der Patentstreitkammer des Landgerichts München und am Deutschen Patent- und Markenamt und Deutschen Patentgericht in München. Die Zulassung vor dem Europäischen Patentamt erhielt er 1996, das Staatsexamen zum Patentassessor und die Zulassung als deutscher Patentanwalt und europäischer Marken- und Design-Anwalt folgten 1997.

Von 2000 bis 2015 arbeitete er bei der überörtlichen Sozietät Eisenführ Speiser (wo er seit 2002 Partner war).

Von 2015 bis 2016 war er Partner bei der Sozietät Prüfer & Partner in München.

2016 gründete er nun eine eigene Kanzlei unter seinem Namen.

Olaf Ungerer verfügt über spezielle berufliche Erfahrung in der Ausarbeitung, Verfolgung und Verteidigung deutscher, europäischer und internationaler Patentanmeldungen, insbesondere auf den Gebieten der mobilen Kommunikation, Netzwerktechnik, Software und anderen IT-bezogenen Feldern. Seit 1994 hat sich Olaf Ungerer intensiv mit der Ausarbeitung europäischer und internationaler Patentanmeldungen namhafter Telekommunikationsunternehmen auf den Gebieten 2,5G (GPRS, EDGE, usw.), 3G (UMTS) und 4G (LTE) befasst. Er war aber auch mit Patenterteilungsverfahren in elektrischen und mechanischen Patentsachen für deutsche, US-amerikanische und japanische Mandanten beschäftigt.

Ferner besitzt Olaf Ungerer langjährige Erfahrung in der Erstellung von Gutachten, insbesondere Freedom-to-Operate-Gutachten (FTO-Gutachten) und Wertgutachten zu allen gewerblichen Schutzrechten, und in der Bewertungen von standardrelevanten Patenten. In diesem Zusammenhang ist er Mitglied im DIN-Arbeitsausschuss zur Patentbewertung, der eine entsprechende deutsche Norm DIN 77100 erstellt hat und an einem internationalen Standard arbeitet. Mehrere Jahre wurde er auch als autorisiertes Mitglied einer unabhängigen internationalen Prüfergruppe bei der Relevanzprüfung und Ausarbeitung von Relevanzgutachten für standardrelevante Patente eingesetzt.

Zuletzt war er Mitglied in einem Patentstreit-Team, das ein großes internationales Telekommunikationsunternehmen in einem Verteidigungszusammenschluss (Joint Defense Group) im Rahmen eines größeren Patentverletzungsprozesses vertreten hat.

Olaf Ungerer arbeitet zudem als Dozent des Ausbildungsunternehmens Management Circle auf den Gebieten der IP-Gutachten und der FTO-Analyse.

Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Französisch

Mitgliedschaften:

  • Patentanwaltskammer (PAK),
  • Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi),
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR),
  • Patent- und Gebrauchsmusterausschuss der GRUR,
  • Delegierter des Bundesverbands Deutscher Patentanwälte,
  • Vereinigung von Fachleuten auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes (VPP),
  • Internationale Föderation von Patentanwälten (FICPI),
  • International Association for the Protection of Intellectual Property (AIPPI), und
  • European Patent Litigators Association (EPLIT).